Unsere Handlungsempfehlungen für das Brandenburger Wirtschaftsministerium

Veröffentlicht am: 8. Dezember 2020

Das Brandenburger Wirtschaftsministerium (MWAE) hat unseren Verband nach einer gemeinsamen Sitzung gebeten, einen kurzen Lagebericht sowie konkrete Handlungsvorschläge zu erarbeiten. Dem sind wir, in Absprache mit den Musikspielstätten und Festivalveranstalter*innen aus Brandenburg, nachgegangen:
Unsere Handlungsvorschläge:
  • Übernahme der Planungs- und Organisationskosten die aufgrund von einer behördlichen Untersagung nicht mehr durch Umsatz gedeckt werden können. Dies gilt für alle Kultur- und Veranstaltungsbetriebe basierend auf den Umsätzen in 2019.
  • Passgenaue Unterstützungsprogramme und Hilfen auf Landesebene für alle, die bisher durch das Förderraster fallen.
    Z.B.: finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen, die aufgrund von Corona Schutzmaßnahmen eine geringere Besucher:innenauslastung erfordern für das ganze Jahr 2021. Oder ein Förderprogramm für Veranstaltungstechniker:innen und Booker:innen
  • Von Brandenburg finanzierte Schnelltests als Möglichkeit zur Durchführung von Kulturveranstaltungen.
  • Im Zuge der anstehenden Impf-Priorisierung könnte ggf. das Personal in der Veranstaltungsszene mitbedacht werden. Der Freiwilligkeitsgedanke maßgeblich mitgedacht.

Darüber hinaus haben wir eine Übersicht zum aktuellen Stand der Neustart Kultur Programme gegeben sowie die Problematiken zu den momentanen Überbrückungs- und Novemberhilfen deutlich gemacht.

Ähnliche News:

Termine: