Unser Verband

Aufgaben und Ziele 

Der ImPuls Brandenburg e.V. (ehemals LAG Soziokultur Brandenburg e.V.) vernetzt und koordiniert seit 1996 Einrichtungen und Initiativen der Soziokultur im Land Brandenburg, um ein vielfältiges, kontinuierliches und qualitativ hochwertiges Kulturangebot in den Gemeinden und Regionen im Bundesland zu gewährleisten. 

Als fachlich begleitende Struktur berät und unterstützt der Landesverband die Akteur*innen der Soziokultur, Kommunen und das Land bei der Qualitätssicherung und –entwicklung, dem Informationsmanagement, der Öffentlichkeitsarbeit und Konzeptentwicklung des Praxisfeldes. Darüber hinaus engagiert sich ImPuls Brandenburg mit mehreren Projekten unter der Marke „MusicBase Brandenburg“ verstärkt für die Bedarfe und eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Akteur*innen und Verwerter*innen der Popularmusikszene im Land Brandenburg.

Vorstand

  • Andreas Walz | Geschäftsführer “Haus der Offiziere” | Brandenburg/Havel

  • Andreas von Essen | Geschäftsführer “Lindenpark” | Potsdam

  • Hank Teufer | Geschäftsführer “Fontane-Klub” | Brandenburg/Havel

  • Achim Trautvetter | Gesellschafter “CULTUS UG” | Potsdam

  • Hendrikje Eger | Werkleiterin “Jugendkulturzentrum Gladhouse” | Cottbus

  • Matthias Passelk | Geschäftsführer “Waschhaus” | Potsdam

Unsere Mitglieder

ImPuls Brandenburg e.V. hat derzeit 27 Mitglieder. Darunter sind vor allem Kulturhäuser, Kulturvereine, Initiativen und Festivals. 

Alle Mitglieder ansehen

Mitglied werden

Ihr habt Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem Verband? Dann füllt einfach unseren Aufnahmeantrag aus und schickt ihn zusammen mit den erforderlichen Unterlagen postalisch oder als Scan per Mail an die Geschäftsstelle. Die Entscheidung über eure Aufnahme obliegt dem Vorstand. 

Unserer momentan noch gültigen Beitragsordnung könnt ihr entnehmen, welcher Mitgliedsbeitrag für euch fällig wird; bei Interesse schicken wir sie gern an euch zu. Sie wird in unserem sich neu ausrichtenden Verband zeitnah einer Revision unterzogen, um der potenziell wachsenden und sich ändernden Mitgliederstruktur gerecht zu werden. 

Solltet ihr vorab Fragen haben, kommt gerne auf uns zu!

Interessenvertretung 

  • Interessenvertretung gegenüber der Brandenburger Politik und Verwaltung Mitgliedschaft im Bundesverband Soziokultur e.V. und im Bundesverband Popularmusik e.V., perspektivisch in der LiveKomm   

 

Beratung & Austausch 

  •  Teil eines pulsierenden Netzwerks aus Akteur*innen der Soziokultur-, Popularmusik– und Festivalszene 
  •  
  •  Geschäftsstelle als Ansprechpartner für Mitglieder und Interessierte  
  •  
  •  Individuelle Unterstützung bei Problemen und Fragestellungen  
  •  
  •  Regelmäßiger Newsletter über aktuelle Themen und Entwicklungen im soziokulturellen und popmusikalischen Bereich  
  •  
  •  Rechtsberatung  

 

Förderung 

  • Informationen zu aktuellen Förderprogrammen und Förderberatung

 

Know-How 

  • Vermittlung von spartenspezifischem und spartenübergreifendem Know-How durch Workshops, Seminare und Konferenzen

 

Rabatte (Perspektivische Vorteile) 

  • Beteiligung am GEMA-Rahmenvertrag des Bundesverbandes Soziokultur e.V.

 

Weiteres 

  • kostenlose Zusendung der Zeitschrift „SOZIOkultur“, quartalsweise hrsg. von dem Bundesverband Soziokultur e.V.

 

Und nicht zu vergessen: Das Finanzamt liebt Euch, denn euer Mitgliedsbeitrag ist absetzbar.